Bass & Beat – Das DJ Leben

Von einem Job als DJ träumen viele junge Menschen: Man kann Musik hören und das Hobby zum Beruf machen, die Masse so richtig einheizen und Stimmung machen sowie viele nette Leute kennenlernen und mit ihnen flirten. Doch der Schein trügt, hinter dem Job als DJ steckt nicht nur der Spaß. Es ist harte Arbeit, denn schließlich kommt es darauf an, die Menschen bei Laune zu halten. Man kann als DJ längst nicht nur in der Diskothek Platten auflegen, sondern man kann auch für Open-Air-Veranstaltungen, Partys und Betriebsfeiern gebucht werden. Die DJs können selbstständig arbeiten und ihr eigener Chef sein, doch können sie auch zusammen mit anderen DJs im Team arbeiten oder bei einer Diskothek, einer Eventagentur oder im Rundfunk im Arbeitnehmerverhältnis beschäftigt sein.

Musik DJ

Die Arbeit des DJs

DJ ist die Abkürzung für Disc-Jockey, doch nicht nur Männer können als DJs tätig werden. Immer häufiger trifft man auf Frauen als DJs, sie werden als DJane bezeichnet. DJs müssen sich mit der Musik auskennen, sie müssen immer über die neuesten Songs und Alben der verschiedensten Künstler Bescheid wissen. Vorteilhaft sind besondere Kenntnisse über verschiedene Künstler. DJs müssen die aktuellsten Charts kennen, um ihrem Publikum nur das Beste zu präsentieren. Sie müssen sich bei der Auswahl der Musik an den Wünschen und am Geschmack der breiten Masse orientieren und ein breites Repertoire an Musik bereithalten. Die Arbeit des DJs endet nicht, wenn in der Disco die Lichter ausgehen. Der DJ steht längst nicht nur hinter dem Mischpult und legt Platten auf. Er muss die Musik auswählen und muss die Technik vorbereiten. Die Musik kann er als MP3-Dateien aus dem Internet herunterladen, um sie auf den PC oder den Server zu bringen. Der DJ muss sich mit der Technik auskennen. Heute ist der Plattenspieler wieder in Mode gekommen, doch nutzt der DJ längst nicht nur Plattenspieler und Schallplatten aus Vinyl. Er kann CDs und Musikanlagen nutzen, doch zumeist nutzt er den PC und spielt die Musik in Form von MP3-Dateien. Er nutzt Verstärker, Kopfhörer und Mikrofon sowie Mixer, um der Musik einen besseren Sound zu verleihen. Mit den Kopfhörern kann der DJ während seiner Arbeit in die verschiedenen Songs hineinhören. Verschiedene DJs haben sich auf besondere Musikrichtungen spezialisiert:

  • Pop
  • Rock
  • HipHop
  • Techno
  • Rap
  • Elektro-Pop.

Viele DJs treten auf besonderen Partys auf. Einige DJs legen nicht in der Diskothek, sondern auf Events auf. Solche Events können Sportveranstaltungen, Firmenveranstaltungen, Volksfeste oder private Partys sein.

DJ – ein Leben mit der Musik

DJ ist ein Leben mit der Musik, man muss Liebe zur Musik mitbringen und in der Freizeit regelmäßig Musik hören. Man muss ein Nachtschwärmer sein, wenn man nächtelang in Discotheken auflegen will. Ist man selbstständig, so sollte man sich mit Abrechnungen und mit Steuerrecht etwas auskennen. Man benötigt einen Steuerberater.

Beim Musikkauf sparen

Ist man selbstständig als DJ tätig, so muss man sein Equipment und die Musik selbst kaufen. Man sucht nach Sparmöglichkeiten, doch kauft man nicht gerade die billigste Ausrüstung. Beim Kauf von MP3-Dateien und von Technik kann man sparen, wenn man online bestellt und dafür einen Gutschein verwendet. Man schaut nach, welche aktuellen Gutscheine vorhanden sind, und schreibt bei einer Bestellung von Musik oder Technik einen Gutscheincode in das dafür bestimmte Feld.

Musik als – Sprache der Seele

Fast jeder hört und mag Musik, dabei sind die bevorzugten Stilrichtungen von Person zu Person unterschiedlich. Was dem einen Freud, das ist des anderen Leid. Während sich vor allem viele jüngere Menschen für Rap, Techno oder HipHop begeistern, so mögen viele Vertreter der reiferen Generation diese Musik überhaupt nicht. Es gibt kaum einen Menschen, der lediglich eine einzige Musikrichtung mag. Die meisten Menschen lieben mehrere Musikrichtungen, das drückt sich in den CD- und Plattensammlungen, die sie im Hause haben, aus. Musik kann als Sprache der Seele verstanden werden, sie drückt Stimmungen und Gefühle aus.

musik

Musik als Ausdrucksweise

Musik ist eine Ausdrucksweise. Viele Künstler haben durch eine besondere Situation in ihrem Leben die Liebe zur Musik entdeckt und angefangen, zu singen, zu musizieren oder selbst Musik zu schreiben. Gefühle und Stimmungslagen kann man in Liedtexten ausdrücken, mit der entsprechenden Melodie unterstrichen. Genau das ist die Tätigkeit der Singer-Songwriter, die man früher als Liedermacher bezeichnete. Verschiedene Situationen aus dem Alltag, beispielsweise Politik, Glaube, Liebe oder Freundschaft, verarbeiten sie zu Liedtexten, dazu schreiben sie die Melodie. Alles tragen sie selbst vor, sie singen und spielen ein Instrument, zumeist die Gitarre. Nun ist nicht jeder ein Künstler, nicht jeder besitzt musikalisches Talent, doch wird er seine Stimmung ausdrücken, indem er die entsprechende Musik auswählt. Ist man traurig oder niedergeschlagen, so legt man sich nicht selten aufs Sofa, setzt die Kopfhörer auf und hört eine CD, die diese Stimmung noch unterstreicht, beispielsweise Blues oder Soul. Im Gegensatz dazu hört man flotte, rhythmische Klänge, wenn die Stimmung gut ist. Mit Musik kann man herrlich entspannen, beispielsweise mit romantischen Balladen nach einem anstrengenden Tag. Musik ist eine der ältesten Kulturen der Menschheit, sie ist eine Ausdrucksweise. Bereits die Jäger und Sammler hatten einfache Musikinstrumente, sie nutzten die Musik, um die Götter gnädig zu stimmen. Wie alt die Musik ist, beweisen Funde alter Musikinstrumente, die aus Knochen gefertigt wurden. Teilweise sind solche Funde mehr als 30.000 Jahre alt. Im Laufe der Zeit wurde die Musik weiterentwickelt, viele neue Musikrichtungen prägten sich aus.

Musik verbindet

Die Musik verbindet, dabei können Menschen unterschiedliche Sprache sprechen, doch teilen sie die Liebe zur Musik. Eine gute Möglichkeit, viele Menschen zusammenzubringen, sind die Festivals, auf denen eine besondere Atmosphäre herrscht. Man kann an Festivals unterschiedlicher Musikrichtungen teilnehmen:

  • Rockfestivals
  • Popfestivals
  • Rap- oder HipHop-Festivals
  • Elektropop-Festivals
  • Folk-Festivals
  • Country-Festivals
  • Jazz-Festivals.

Auf den Festivals kann man hautnah mit den Künstlern zusammenkommen, man trifft auf zahlreiche Gleichgesinnte. Die Stimmung ist einzigartig, man kann neue Freunde finden. Nicht nur auf Festivals, sondern auch auf Konzerten oder in Fanclubs kann man auf viele Gleichgesinnte treffen. Viele Menschen haben durch die Liebe zur Musik bereits die Liebe fürs Leben gefunden. Wer die Musik liebt, kann selbst ein Instrument spielen lernen oder in einem Chor singen. Niemand soll glauben, dass er zu alt ist, um ein Instrument spielen zu lernen. Es muss ja kein schwieriges Instrument wie die Orgel oder die Harfe sein, sondern man kann sich für ein leichter zu spielendes Instrument wie die Mundharmonika, die Blockflöte oder die Gitarre entscheiden. Mit dem Spielen des Instrumentes kann man die Stimmungslage ausdrücken.

Sparen beim Musikgenuss

Will man Musik hören und dabei sparen, kann man in Onlineshops CDs, Musikvideos oder Musik in Form von MP3-Dateien kaufen, ebenso kann man online Tickets für Konzerte und Festivals bestellen. Man kann dabei sparen, wenn man sich zuvor über Gutscheine informiert. Am Ende einer Bestellung muss man einen Gutscheincode angeben. Abhängig von der Art des Gutscheins kann man Geldbeträge sparen, versandkostenfrei bestellen oder Gratis-Artikel und Bonusmaterial erhalten.

Analog Africa Soundsystem

Analog Africa Soundsystem ist nicht etwa, wie man vielleicht vermuten könnte, ein Heimkinosystem oder eine Musikanlage, mit der man Musik abspielen und einen guten Sound erhalten kann. Es handelt sich dabei vielmehr um ein Plattenlabel, das im Jahre 2004 von Samy Ben Redjeb gegründet wurde und seinen Sitz in Frankfurt am Main hat. Wer echte Raritäten und das Außergewöhnliche liebt, wird von den Platten begeistert sein.

Analog-Sound-System

Was steckt hinter Analog Africa Soundsystem?

Hinter Analog Africa Soundsystem steckt Samy Ben Redjeb, ein Deutsch-Tunesier. Das von ihm gegründete Plattenlabel hat sich auf Raritäten, Obskuritäten und Reissues spezialisiert. In den Produktionen kommt die besondere Leidenschaft von Samy Ben Redjeb für afrikanische Aufnahmen aus den 1960er und 1970er Jahren zum Ausdruck. Wer diese Musik mag, ist mit Analog Africa Soundsystem an der richtigen Adresse. Der Gründer des Labels vermischt westliche Instrumente mit jahrhundertealten afrikanischen Stilrichtungen. Samy Ben Redjeb hat mittlerweile 30.000 Platten angesammelt, sein Hobby hat er mit seinem Label zum Beruf gemacht. Er spricht sechs Sprachen:

  • Deutsch
  • Arabisch
  • Französisch
  • Englisch
  • Italienisch
  • Spanisch.

Seine Sprachkenntnisse erleichterten dem 1961 geborenen Samy Ben Redjeb den Zugang zu Land und Leuten. Im Jahre 2004 legte er mit der Veröffentlichung von Liedern der Band The Green Arrows aus Simbabwe den Grundstein für sein Plattenlabel. Zu Beginn der 1970er Jahre war die Band um den Sänger Zexie Manatsa eine der berühmtesten Gruppen des Landes. Der Gründer des Labels entdeckt nicht nur fast vergessene musikalische Schätze neu, sondern er will ein Stück Musikrichtung neu vermitteln. Kauft man Veröffentlichungen von Analog Africa Soundsystem, so erhält man immer auch ein Booklet mit ausführlichen Informationen über die Musik. Eine ganze Generation von Musik, die bislang als gut gehütetes Geheimnis galt, wurde inzwischen von Analog Africa Soundsystem präsentiert. Samy Ben Redjeb arbeitet mit Pedo Knopp zusammen. Die beiden sind Fans der guten alten Schallplatten aus Vinyl sowie Sammler und Enthusiasten. Sie sorgen dafür, dass  echte Musikschätze und Raritäten nicht in Vergessenheit geraten.

Musik von Analog Africa Soundsystem erleben

Bei verschiedenen Musikpartys geben sich die Betreiber von Analog Africa Soundsystem die Ehre und haben einige ihrer Schätze im Gepäck. Man kann sich im Internet über solche Veranstaltungen informieren, vielleicht hat man Glück, einen Einblick in diese Musik zu bekommen. Will man nicht lange warten, kann man die Musik online bestellen. Günstig kaufen kann man, wenn man sich zuvor informiert, welche aktuellen Gutscheine vorhanden sind, und sich einen aktuellen Gutschein sichert. Mn kann die Musik bestellen und dann, bevor man die Bestellung abschickt, einen Gutscheincode angeben.

Theophilus London Deutschland Tour

Für viele Fans des Rap ist der Name Thephilus London bereits eine feste Größe. Wer diesen Rapper noch nicht kennt, sollte in seine Musik reinhören, sie ist ein interessanter Mix aus Rap und verschiedenen anderen Einflüssen. Seine erste Deutschlandtour absolvierte er im Jahre 2010 mit der Gruppe Seeed, er wird vielen Rap-Fans daher bereits bekannt sein. Im Jahre 2013 tourte er wieder mit der Gruppe Seeed durch Deutschland. Seine erste Deutschlandtour war für ihn eine großartige Erfahrung, er hatte noch nie zuvor vor einem so großen Publikum gespielt.

Musik Rapper

Wer ist Theophilus London?

Theophilus London ist ein junger US-amerikanischer Rapper und Produzent. Er wurde am 23. Februar 1987 auf Trinidad geboren. Ein Jahr nach seiner Geburt siedelte die Familie in die USA um, dort wuchs Theophilus im New Yorker Stadtbezirk Brooklyn auf. Die Liebe zur Musik entdeckte er erst im Alter von 16 Jahren. Im Jahre 2007 schloss er die Pocono Mountain East High Scool ab, danach begann er, mit dem New Yorker Label Nomrex zusammenzuarbeiten. Während dieser Zeit entstanden kostenlos erhältliche Mixtapes. Mit Hilfe des Labels Reprise veröffentlichte er im Jahre 2011 seine erste EP Lovers Holiday und das erste Album Times Are Weird These Days. Seinen Song Wine & Chocolate veröffentlichte Theophilus im Jahre 2011, der Remix stammt vom deutschen DJ-Duo Andhim und landete Anfang 2013 in den deutschen und österreichischen Charts. Theophilus arbeitet mit anderen Musikern zusammen, beispielsweise mit

  • Kanye West
  • Drake
  • Travis Scott
  • Brodinski
  • Dey ynes.

Als er im Jahre 2013 mit Seeed durch Deutschland tourte, war er im Vorprogramm engagiert.

Die Deutschlandtour von Theophilus London

In den Jahren 2010 und 2013 tourte Theophilus London zusammen mit Seeed durch Deutschland. Der dunkelhäutige, zierlich gebaute junge Mann ist als introvertiert bekannt, doch liebt er es, durch Clubs zu ziehen und mit coolen Mädels zu tanzen. Er gilt als großes Genie, er ist Rapper, Songwriter und Produzent in einer Person. Nicht schlecht für jemanden, der gerade erst 27 Jahre jung ist. Erste Bekanntheit erlangte er mit dem Mixtape „Jam!“, ein noch größerer Erfolg wurde seine zweite Veröffentlichung „This Charming Mixtape“. Er arbeitete bereits mit Mark Ronson zusammen und wurde von Whitney Houston zum „New King of Pop“, zum neuen King des Pop, gekürt. Beim Cover für „This Charming Mixtape“ ließ er sich vom Klassiker von Elvis Costello „This Year’s Modell“ inspirieren, den Titel lehnte er an „This Charming Man“ von The Smiths an. Seine Musik wird als Esperanto der Musik bezeichnet, Theophilus selbst wird auch als schwarzer Elvis Costello oder Morrissey bezeichnet. Vielleicht sind die Tracks von Theophilus anfangs etwas schwer eingänglich, doch auf jeden Fall sind sie interessant. Vor den Clubs in New York, in denen Theophilus auftrat, standen die Menschen Schlange, sie waren nicht enttäuscht.

Musik von Theophilus London günstig kaufen

Ein Mix aus Rap, HipHop, Wave und Elektro-Pop ist die Musik von Theophilus London. Wer sie kennenlernen möchte, kann in Onlineshops Platten von ihm bestellen. Vielleicht kommt er ja auch mal wieder nach Deutschland, Tickets kann man online bestellen. Beim Kauf von Platten und Tickets kann man sparen, wenn man einen Gutschein benutzt. Bei einer Bestellung muss man nur einen Gutscheincode angeben.

Electronic Beats Festival Köln

Freunde der elektronischen Musik werden sich in jedem Jahr einen ganz besonderen Termin auf ihrem Kalender reservieren. Sie fahren nach Köln, wo in jedem Jahr das Electronic Beats Festival Köln im E-Werk stattfindet. Man trifft sich dort mit Gleichgesinnten. Nimmt man regelmäßig am Electronic Beats Festival teil, so kann man dort mit etwas Glück auf alte Bekannte treffen, die man schon im Jahr zuvor gesehen hat. Selbstverständlich ist das Festival auch eine gute Möglichkeit, um neue Kontakte zu knüpfen. Nicht zu vergessen sind die Künstler, sie sind schließlich der Hauptgrund, warum man zum Festival fährt.

 Electronic Beats Festival

Schon jetzt Tickets sichern für das Festival 2014

Im Jahre 2014 findet das Electronic Beats Festival am 23. Mai statt, schon jetzt kann man sich Karten sichern. Der Preis für eine Karte liegt bei 20 Euro, doch können für verschiedene Personengruppen Ermäßigungen gewährt werden. Will man beim Kauf von Tickets sparen, so kann man das mit einem Gutschein und mit der Bestellung bei einem Online-Ticketshop. Man kann die Tickets damit günstiger bekommen. Bei der Online-Ticketbestellung muss man nur einen Gutscheincode in das entsprechende Feld schreiben. Der Wert des Gutscheins wird mit dem Wert der Tickets verrechnet. Ist die Zahlung eingegangen, kann man die Tickets schon bald erhalten, zumeist werden sie online verschickt.

Das bietet das Festival 2014

Fans, die das Electronic Beats Festival Köln schon lange erwarten, brauchen nicht mehr lange gespannt sein, wer in diesem Jahr als Stargast auftritt. Mittlerweile haben die Veranstalter die Stargäste am diesjährigen Festival bekanntgegeben. Man kann sich besonders auf

  • Goldfrapp
  • Milky Chance
  • Jon Hopkins
  • Mac DeMarco Vimes

freuen, die sowohl alte Hits spielen, aber auch viel Neues mitbringen. Hautnah kann man die Künstler erleben, Spaß ist garantiert. Ein Festival bietet eine ganz besondere Atmosphäre. Nicht nur viele Stammgäste, sondern auch solche, die bislang noch nie ein solches Festival besucht haben, werden dort vorbeischauen, um die Künstler live zu erleben. Die Teilnehmer haben die Gelegenheit, Autogramme zu ergattern und hautnah mit ihren Lieblingskünstlern in Kontakt zu treten. Mitsingen, mitklatschen und mittanzen ist dabei ausdrücklich erlaubt. Man kann CDs mit Autogrammkarten und verschiedene Fanartikel kaufen, ebenso ist für das leibliche Wohl gesorgt. Will man das Festival in diesem Jahr besuchen, so sollte man sich nicht nur frühzeitig die Tickets sichern, sondern auch die Fahrt oder den Flug sowie eine Unterkunft buchen. Viele Hotels sind zur Zeit des Festivals ausgebucht. Bei einer langfristigen Buchung kann man häufig sparen. Auf keinen Fall sollte man das Smartphone mit der Kamera oder die Digitalkamera vergessen, um Aufnahmen vom Festival zu machen.